5. Forum christlicher Führungskräfte
Freitag, 20. März 2020
Kongresszentrum Parkarena

«Frohes Schaffen!» – Unternehmenskultur, Lebensglück und Erfolg im Einklang

Zuhören

Am Forum erzählen Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Kirche und Kultur von Wechselwirkungen zwischen Sinnsuche, Lebensglück und Unternehmenskultur. Die Teilnehmenden erfahren, wie Fach- und Führungskräfte mit wachsendem Druck umgehen und wie sie persönliche und unternehmerische Ziele in Einklang bringen. Zuhören lohnt sich!

Diskutieren

Führungspersönlichkeiten eröffnen mit ihren Referaten neue Vorstellungsräume rund um das Thema «Frohes Schaffen!» und bereiten so die Grundlage für spannende Diskussionen. Ob in der Pause, beim Lunch oder an den Messeständen: Das Forum bietet vielfältige Diskussionsgelegenheiten, um das Gehörte im gegenseitigen Austausch zu vertiefen.

Vernetzen

Führungspersonen, die zu ihren Erfahrungen zwischen Erfolgsdruck und Erfolgserlebnis, zwischen Lebensglück und Lebenskrisen stehen, sind Vorbilder für andere Unternehmerinnen und Unternehmer. Das Forum bietet eine wirkungsvolle Plattform: Der Gruss für eine gute Arbeitsmoral – «Frohes Schaffen!» – wird greifbar. Vernetzen lohnt sich!

In Kürze

Freitag, 20. März 2020, 9 bis 21 Uhr (mit open end)
Kongresszentrum Parkarena, Barbara-Reinhart-Strasse 24, Winterthur

Thema

«Frohes Schaffen!» – Floskel, Ironie oder Motivationsspritze? Der Gruss für eine gute Arbeitsmoral lässt viel Spielraum für spannende Interpretationen zwischen Erfolgsdruck und Erfolgserlebnis. Das Forum 2020 zeigt auf, wie Führungsverantwortung von der Pflicht zur Kür wird.

Referate

Rund 20 Referentinnen und Referenten aus Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Kirche und Kultur: Menschen in Verantwortung beleuchten aus verschiedenen Blickwinkeln, wie sie mit Arbeitsplätzen unter wirtschaftlichem Druck Sinn stiften, Erfolgserlebnisse ermöglichen und Glücksmomente vermitteln.

Ausstellung

Drehscheibe, um Partner und Inspirationen zu gewinnen: Begleitend zum Programm ist permanent eine Ausstellung geöffnet mit rund 30 Ausstellern aus Wirtschaft, Politik, Gesellschaft, Medien und Kirche.

Referenten

Keynotes

Alexander Hunziker

Der Professor, Studienleiter für Public Management und Dozent an der Fachhochschule Bern beschäftigt sich mit der Positiven Psychologie, der Glücksökonomie und mit positiver Führung. Der promovierte Betriebswirtschafter verfügt nebst seinen internationalen Berufserfahrungen in Verkauf, Einkauf und Marketing über Know-how als Organisationsberater.

Andreas Pfeifer

Der selbstständige Führungscoach ist nah an Verantwortungsträgerinnen und -trägern dran. Er ist langjährig erfahrener Organisationsberater in Wirtschaft, Verwaltung sowie Kirche und hat sich in Kommunikation, Betriebswirtschaft, Leadership, Psychologie und Kommunikation weitergebildet.

Podium «Frohes Schaffen!»

Beatrix Böni

Die selbstständige individualpsychologische Beraterin und Katechetin ist «Humor-Fachfrau» mit theologischer Erstausbildung, Ausbildung in Schauspiel sowie Clownpädagogik und langjähriger Schulungsveranwortung in Non-Profit-Organisationen.

Stefan Gerber

Der Theologe ist selbstständiger Motivationstrainer, Vizegemeindepräsident sowie Autor des Buchs «Glück finden – hier und jetzt». Er ist auch Geschäftsführer von Willow Creek Schweiz, einem Netzwerk, das Leiterinnen und Leiter in Kirche und Gesellschaft fördert. Zusammen mit seiner Frau leitet er die Netzwerkkirche «gms – z'friede läbe» im Berner Seeland.

Andreas Hostettler

Der Betriebswirtschafter ist passionierter Unternehmer und Firmengründer. Seit 2019 bringt er sein unternehmerisches Denken im Regierungsrat des Kantons Zug als Innenminister ein. Schlanker Staat, kreative Mobilitätskonzepte und flexible Arbeitszeitmodelle mit einer modernen, komplett IT-gestützten Verwaltung sind sein Anliegen.

Andreas Krafft

Der Managementberater, Dozent und Research Associate an der Uni St. Gallen ist Autor des Buches «Positive Psychologie der Hoffnung». Als Co-Präsident im Vorstand von swissfuture, der Schweizerischen Vereinigung für Zukunftsforschung, leitet er das internationale Forschungsnetzwerk des «Hoffnungsbarometers».

Practices

Urs Jäger

Zuständig für die globale Forschung und Entwicklung im Bereich Automotive der Sika Gruppe, hat er für sein Unternehmen die Erfindungsrate erhöht und acht Innovationspreise eingeheimst. Er ist leidenschaftlicher Leiter und coacht seine Kirchenleitung in Führungs- und Personalfragen.

Adriel Jost

Der Chefökonom von Wellershoff & Partners ist für die volkswirtschaftlichen Analysen des Beratungsunternehmens verantwortlich. Zuvor arbeitete er mehrere Jahre bei der Schweizerischen Nationalbank, zuletzt als Berater des Vizepräsidenten des Direktoriums.

Lebensbilder

Susanne und Klaus Merg

Die beiden Managementtrainer und Coaches beschäftigen sich mit authentischer Wertschätzung von Führungskräften. Ihr spannender Ansatz: Was bedeutet «Ehre teilen» konkret in der Praxis und wie wirkt sich dieses Konzept auf die «fröhliche Leistungsbereitschaft» der Mitarbeitenden aus?

CEO-Podium

Damaris Buchenhorner

Sie leitet zusammen mit ihrem Mann in vierter Generation das Familienunternehmen Mineralquelle Eptingen mit rund 65 Mitarbeitenden. Die ausgebildete Fachfrau für Business Management und Marketing setzt als Pfarrerstochter bewusst auf Gelassenheit, Gottvertrauen und erlebbare Werte im Unternehmen.

Michel Keller

Der Leiter der Möbelmärkte Interio und Micasa hat die beiden Migros-Marken «intern fusioniert». Zuvor war er Leiter von grossen Einrichtungshäusern und Verkaufsleiter von Ikea Schweiz. Zudem ist er im Gemeindeentwicklungsteam und als Prediger seiner Kirche engagiert.

Moderation und Musik

Ladina Spiess

Ihre Stimme kennt man aus dem Radio: Ladina Spiess war über elf Jahre als Moderatorin bei Radio SRF1 tätig. Was viele nicht wissen: Die Glarnerin machte einst eine Ausbildung am Theologisch-Diakonischen Seminar in Aarau und war eine Zeitlang als Religionslehrerin tätig. Bei der evangelischen Radioagentur kam sie dann auf den Radio-Geschmack.

Markus Baumgartner

Nach der Tätigkeit als Devisenhändler bei einer Grossbank kam er zum Journalismus und arbeitete in den 1990er-Jahren als Wirtschaftsjournalist unter anderem für den Tages-Anzeiger und die Wochenzeitung «Cash». Seit 2001 ist Markus Baumgartner als Unternehmensberater für Kommunikation und Marketing tätig und führt mittlerweile seine eigene Agentur.

Martin Villiger

Martin Villiger, 1972, hat eine klassische Pianisten-Ausbildung hinter sich. Er gehört zu einer neuen Generation von Musikern, die von klein auf in die Multimediawelt hineingewachsen sind. Martin Villiger hat Kompositionen für Dokumentarfilme, Werbekampagnen und andere Kunstformen wie Zirkus, Tanztheater oder Installationen kreiert. Im Archiv des Schweizer Fernsehens sind seine Musikstücke schon fast auf 1000 angewachsen. Martin Villiger nennt sein Livekonzerte «Sofortkompositionen». Er lädt renommierte Musiker ein, um zusammen Musik aus dem Moment entstehen zu lassen. Die Musiker treffen sich zum ersten Mal ohne Vorbereitung. Das Publikum bestimmt die Themen.

  • Impressionen Forum 2018
  • Impressionen Forum 2018
  • Impressionen Forum 2018
  • Impressionen Forum 2018
  • Impressionen Forum 2018
  • Impressionen Forum 2018
  • Impressionen Forum 2018
  • Impressionen Forum 2018
  • Impressionen Forum 2018
  • Impressionen Forum 2018
  • Impressionen Forum 2018
  • Impressionen Forum 2018